.

Mit ein­stu­dier­ten Spiel­zü­gen ge­gen un­be­kann­ten Geg­ner Diesen Text vorlesen lassen

181103 Mit ein­stu­dier­ten Spiel­zü­gen ge­gen un­be­kann­ten Geg­ner

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Frauen: TV Jahn Hiesfeld - TV Issum (So., 19 Uhr). Ungewöhnlich spät am Sonntagabend müssen Issums Handballfrauen bei Jahn Hiesfeld antreten und dort versuchen, die Fehler aus der jüngsten Heimniederlage – insbesondere im Angriffsverhalten – nicht zu wiederholen. Hiesfeld steht in der Tabelle schlechter da als die Issumerinnen, dürfte aber eher schwer einzuschätzen sein. Die bisherigen Ergebnisse lassen eine gewisse Konstanz jedenfalls vermissen. Aber das ist TVI-Trainer Werner Konrads ohnehin nicht so wichtig. „Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren. Die meisten gegnerischen Teams sind uns unbekannt und so können wir uns auch nicht vorher darauf einstellen.“ Im Training wurde diese Woche noch mal verstärkt am Angriff gearbeitet. Hier sollen mehr die eingeübten Konzepte zum Tragen kommen als Einzelaktionen. „Wir haben an unserer Zielstrebigkeit und Geradlinigkeit in der Offensive gearbeitet, die fehlt unserem Spiel bisher noch. Und wenn die Abwehr wieder gut steht und wir zu Tempogegenstößen kommen, dann sollten wir in Hiesfeld ein gutes Ergebnis erzielen können.“ Im ohnehin kleinen Kader werden am Sonntag Anna Holtermann und Sarah Rörthmans fehlen, ansonsten rechnet Konrads mit vollständiger Besetzung.



Autor: Muelders -- 03.11.2018; 11:06:47 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 102 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624176 Besucher