.

TV Issum punktet beim Titelanwärter Diesen Text vorlesen lassen

181001 TV Issum punktet beim Titelanwärter

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: HCTV Rhede - TV Issum 23:23 (11:14). Vor dem Spiel hatte Issums Trainer Oli Cesa noch gesagt, dass er mit einem Punkt beim bisherigen Tabellenführer durchaus zufrieden wäre. Den hat er mit seinem Issumer Team nun tatsächlich erreicht, und findet es etwas ärgerlich – wenngleich gerecht und für beide Seiten verdient. „Wir haben das in der ersten Hälfte richtig gut gemacht“, meinte er später. „Die Abwehr hat sehr gut gearbeitet, war ständig in Bewegung und hat durch geschicktes Aufrücken Rhede nicht zu einfachen Würfen kommen lassen.“ Dadurch mussten die Gastgeber aus der Bedrängnis abschließen, was nur selten von Erfolg gekrönt war. Jens Holsteg im Tor trug mit einer ebenfalls überzeugenden Leistung seinen Teil dazu bei. So holte sich der TVI viele Bälle in der eigenen Defensive und trug seine Angriffe konsequent vor. „Nach meinem Geschmack hätte es zur Pause durchaus noch ein bisschen besser zu unseren Gunsten aussehen können, aber Rhede ist eben auch nicht irgendeine Mannschaft.“ Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild aber etwas. Die Gastgeber wollten den Rückstand nicht auf sich beruhen lassen und taten alles dafür, diesen aufzuholen. Gegen Ende fehlten den Issumern dann ein paar Körner, um noch in ausreichendem Maße dagegen zu halten. „Uns fehlte dann auch das Wechselpotenzial. Mit nachlassender Kondition war es auch um die Konzentration nicht mehr so gut bestellt.“ Die Folge waren einige unglückliche Aktionen im Angriff, was Rhede den entscheidenden Vorteil zum erneuten Ausgleich zu Beginn der 59. Minute verschaffte. Den ersten rund zehn Minuten vor Schluss hatten die Issumer noch kontern können, aber für ein nochmaliges Zurückkommen reichte es nicht mehr. Das Remis war schon deshalb für beide Seiten verdient, weil es hüben wie drüben noch mal Chancen zum Siegtreffer gab, die aber ungenutzt blieben. Rhede hat damit allerdings die Tabellenführung erst mal an Schermbeck verloren, die auch im vierten Spiel ohne Punktverlust blieben.
TV Issum: Holsteg – Lippkow (7), M. Leenings (4/1), Schmetter (3), Höhner (3), C. Leenings (3), Krahl (2), Kaub (1), van Stephaudt, Jentjens, Linssen, Zell.



Autor: Muelders -- 01.10.2018; 08:56:39 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 405 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 634388 Besucher