.

Kondition macht den Unterschied: Klarer Heimsieg für TV Aldekerk II Diesen Text vorlesen lassen

180925 Kondition macht den Unterschied: Klarer Heimsieg für TV Aldekerk II

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Oberliga Frauen: TV Aldekerk II – Rheydter TV 29:17 (15:12). Ganz so hoch wie zum Abschluss der Vorsaison fiel der Aldekerker Heimsieg zwar nicht aus, aber die Zweitvertretung von René Baude konnte auch in ihrem ersten Stammbesetzungs-Heimspiel der neuen Saison zwei Punkte gegen Rheydt einfahren. „Wir haben uns zwar etwas schwer getan, ins Spiel zu finden, aber über die Gesamtdistanz waren wir das bessere Team“, meinte der Trainer hinterher.
Die Partie begann recht zerfahren. Rheydt verschleppte immer wieder das Tempo und die recht kleinliche Spielführung der Schiedsrichter verhinderte, dass der ATV seinerseits ein schnelles Spiel aufziehen konnte. Es kam immer wieder zu Freiwürfen vor dem Aldekerker Gehäuse anstatt zu schnellen Ballgewinnen und Tempogegenstößen, wie es die Mannschaft eigentlich mag. So dauerte es fast bis zur vierten Minute, ehe der erste ATV-Treffer verzeichnet wurde und die Gäste blieben dran. Zweimal konnte sie sogar unerwartet führen in der ersten Halbzeit und diese jeweils eine Zeit lang behaupten. Erst kurz vor der Pause gelang es dem Team von René Baude, den Spieß umzudrehen und mit einer Drei-Tore-Führung in die Kabine zu gehen.
In der zweiten Hälfte konnten die Aldekerkerinnen dann endlich mal ihr gewohntes Tempospiel aufziehen und setzten sich auch gleich ein wenig ab. Die B-Jugendliche Leonie Röskes machte im Tor einen sehr guten Job und sorgte für weiteren Rückhalt. Und zu guter Letzt war da dann noch die Konditionsstärke des jungen Teams, die die Rheydter Gäste immer weiter abfallen ließ. „Wir können über komplette 60 Minuten Gas geben und das halten viele Teams einfach nicht mit. Hier liegt unser ganz großer Vorteil.“
TV Aldekerk: Jöbkes, Röskes – Kunert (7/3), Zey (6), Weisz (5/2), Molderings (2), Lina Nebel (2), Rottwinkel (2), Samplonius (2), Karpowitz (1), Tanzhaus (1), Tillmann (1), Willemsen, Laura Nebel.



Autor: Muelders -- 25.09.2018; 08:42:25 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 182 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 636922 Besucher