.

TV Aldekerk II wartet weiter auf ersten Sieg Diesen Text vorlesen lassen

180924 TV Aldekerk II wartet weiter auf ersten Sieg

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Oberliga Männer: TV Aldekerk II – Borussia Mönchengladbach 25:26 (9:9). Die Einschätzungen von Trainer Guido Heyne hatten ins Schwarze getroffen: die Borussia aus Mönchengladbach war der erwartet schwere Gegner, die Position am Tabellenende nur das Ergebnis bisher absolut starker Gegner. Dass die Zweitvertretung der Aldekerker Handballmänner trotzdem einen oder sogar zwei Punkte ganz nah war, lag an einer starken eigenen Vorstellung. „Die Mannschaft hat einen tollen Job gemacht, wurde aber dafür am Ende leider nicht belohnt“, meinte Heyne nach dem Spiel. „Das einzige Manko ist noch der Angriff, hier läuft es bei uns noch nicht ganz rund. Der Ball läuft zu langsam, aber daran werden wir in der nächsten Zeit intensiv arbeiten.“
Alles in allem war der Coach also nicht unzufrieden. Die Abwehr stand sehr gut und auch die Chancenverwertung war besser als in den ersten Begegnungen. Heyne und Co-Trainer Arne Schlieder sehen weiterhin einen leichten Aufwärtstrend, obwohl der noch nicht in Punkten erkennbar ist. „Ein Remis wäre auf jeden Fall verdient gewesen, vielleicht sogar auch ein knapper Sieg für uns.“ In der ersten Hälfte waren die Aldekerker noch die Nasenlänge vorne, hatten über weite Strecken geführt, ehe es der Borussia kurz vor der Pause doch noch gelang, zwei Tore zum Unentschieden aufzuholen. Nach dem Seitenwechsel legten die Gladbacher den ersten Treffer vor und dem lief der ATV eigentlich die komplette Zeit über hinterher. Immer wieder glichen sie aus, konnten dann aber nicht nachlegen. „Im Angriff haben wir einfach noch den einen oder anderen Fehler zuviel gemacht, aber ansonsten war das absolut überzeugend.“ In den letzten zwei Minuten glichen die Aldekerker zweimal aus, doch die Gäste legten sofort nach und gingen wieder in Führung. 15 Sekunden vor Abpfiff nahm Heyne dann noch mal die taktische Auszeit, besprach die Strategie für die verbliebene Spielzeit, aber es brachte schließlich nichts mehr. Bereits am Freitag tritt das Team beim Bergischen Handballclub in Solingen auf und hat deshalb nur eine Trainingseinheit Zeit, weiter am Angriffsspiel zu feilen.
TV Aldekerk: Gashi, Zehres – Appelhans (9/3), Peschers (6), Akuinor (4), Saars (3), Grützner (2), Lenz (1), Köffers, Dambacher, Girmendonck, Weisz.



Autor: Muelders -- 24.09.2018; 07:36:15 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 306 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 636922 Besucher