.

Issums Herren 80 mit zweitem Sieg / Damen von GW Geldern verlieren in Rheinkamp-Repelen Diesen Text vorlesen lassen

180530 Issums Herren 80 mit zweitem Sieg / Damen von GW Geldern verlieren in Rheinkamp-Repelen

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Tennis Niederrheinliga Herren 80: Blau-Weiß Issum – TC Bredeney Essen 3:1 (2:0). In einem vorgezogenen Spiel der Niederrheinliga konnten sich Issums Herren 80 zuhause gegen Essen-Bredeney bereits den zweiten Sieg im zweiten Spiel sichern und damit vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Wie im Hinspiel gewannen die Issumer auch zuhause mit 3:1. Den Grundstock dazu legten Theo Clanzett (6:1/6:1) und Theo Vermeulen (6:0/6:1) mit klaren Einzelsiegen. Auch im Doppel wussten die beiden gemeinsam ihre Überlegenheit auszuspielen und holten den entscheidenden dritten Punkt mit einem deutlichen 6:1/6:0. Rolf-Dieter Weiblen/Hans Düllmann benötigten ein paar Schläge, um erst in ihre Begegnung hineinzufinden und gestalteten zumindest den zweiten Satz knapp (1:6/5:7).
Damit ist für Issums Tennissenioren das Ziel, besser zu sein als im Vorjahr, bereits jetzt erreicht. Mehr Illusionen muss sich das Team trotz starke Besetzung an den oberen Positionen aber wohl nicht machen, denn jetzt folgen die beiden Begegnung gegen DSD Düsseldorf. Und diese Mannschaft dürfte wohl nur schwer zu knacken sein. Am 12. Juni steht zunächst das Heimspiel gegen DSD an, am 26. Juni ist dann abschließend das Auswärtsspiel terminiert.

GELDERN (stemu) Tennis Bezirksklasse A Damen: Schwarz-Gold Rheinkamp-Repelen - Grün-Weiß Geldern 6:3 (4:2). Eines scheinen die Damen von Grün-Weiß Geldern zu können: knappe Spiele im Match-Tie-Break zu gewinnen. Aber das alleine – in Rheinkamp-Repelen gelang dies drei Mal – reichte nicht. Denn die Drei-Satz-Erfolge von Yvonne Richter und Lisa Lörcks sowie dem Doppel Lisa Lörcks/Jennifer Elspaß waren zu wenig, um auswärts zu punkten. Alle anderen Matches gingen zum Teil klar an die Gastgeberinnen. Auch am nächsten Spieltag müssten sich die Grün-Weißen wohl auf eine Niederlage einstellen: Zu Gast ist am 16. Juni mit dem Kapellener TC der in zwei Spielen noch ungeschlagene Tabellenführer.
GW Geldern: H. Lörcks 1:6/1:6, Richter 6:3/6:7/11:9, Staschok 3:6/0:6, Elspaß 1:6/1:6, L. Lörcks 4:6/6:4/10:4, Schuld 0:6/3:6; Richter/Walter 0:6/0:6 (n.a.), H. Lörcks/Schuld 1:6/4:6, L. Lörcks/Elspaß 6:2/5:7/10:3.



Autor: Muelders -- 31.05.2018; 00:54:45 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 196 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 611265 Besucher