.

Licht und Schatten für Gelderns Herren 50 Diesen Text vorlesen lassen

180516 Licht und Schatten für Gelderns Herren 50

 

Online-Version (RP online)

 

GELDERN (stemu) Tennis 2. Verbandsliga Herren 50: Bocholter TC Blau-Weiß – Grün-Weiss Geldern 7:2 (4:2). Für Gelderns Herren 50 war der Saisonauftakt auswärts in Bocholt nicht erfolgreich. In der ersten Runde konnte nur Torsten Schröder (6:1/6:4) bei Niederlagen von Stefan Lingens (0:6/2:6) und Rüdiger König (1:6/6:7) für die Drachenstädter punkten. Auch ein Runde zwei ein echtes Aufholen nicht möglich: Zum Matcherfolg von Bruno Janzen (6:3/6:3) gesellten sich die Niederlagen von Jörg Löcker (4:6/2:6) und Axel Stibi (1:6/2:6). Damit hätten die Gelderner schon alle Doppel gewinnen müssen, um die Punkte aus Bocholt zu entführen. Das Gegenteil war der Fall und alle drei Matches gingen mit klaren Resultaten an die Gastgeber.
Grün-Weiß Geldern – Fortuna Wuppertal 8:1 (5:1). Im ersten Heimspiel gelang dann am vergangenen Wochenende auch der erste Erfolg der laufenden Saison. Bereits in der ersten Runde gingen die Gelderner durch Stefan Lingens (6:3/6:0) und Mietek Szewczyk (6:1/6:2) in Führung. Im zweiten Durchgang setzten Jörg Löcker (7:6/6:2), Bruno Janzen (6:2/6:1) und Torsten Schröder (2:6/6:4/10:4) noch drei Siege drauf zum uneinholbaren 5:1. Auch die Doppel gingen alle drei an Geldern.
Zum nächsten Spiel tritt das Team am 9. Juni beim aktuellen Tabellenführer Sportfreunde Hamborn 07 in Duisburg an.



Autor: Muelders -- 17.05.2018; 21:11:42 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 178 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 609202 Besucher