.

Kurz vorm Ziel noch abgefangen Diesen Text vorlesen lassen

180516 Kurz vorm Ziel noch abgefangen

 

Online-Version (RP online)

 

WINNEKENDONK (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 60: TV Winnekendonk – DJK Adler Union 1910 Essen-Frintrop 7:2 (4:2). Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt im vergangenen Jahr sind die Herren 60 vom TV Winnekendonk erfolgreich in die neue Tennissaison gestartet. Im Heimspiel gegen Essen konnten zunächst Ulrich Janssen (6:2/6:2), Udo Urban (7:5/3:6/10:8) und Willi Louven (6:2/6:0) Erfolge verbuchen und ihr Team mit 3:0 in Führung bringen. Werner Louven legte in der zweiten Runde nach (6:7/6:0/10:8), während Walter Uhrner (5:7/6:3/7:10) und Claus Linssen (6:4/4:6/6:10) in ihren Match-Tie-Breaks nicht ganz so viel Glück hatten wie ihre Teamkollegen. Dennoch ging es also mit einer Führung in Doppel und hier waren die Ergebnisse der gut aufeinander eingestimmten Winnekendonker Paarungen deutlicher als in den vier knappen Einzeln. Uhrner/Janssen (6:1/6:3), Urban/Willi Louven (6:2/7:5) und Werner Louven/Jürgen Völlings (6:0/6:1) sicherten drei weitere Matcherfolge zum letztendlich klaren Tagessieg.
DSC Preußen 1901 Duisburg – TV Winnekendonk 5:4 (4:2). Auch in Duisburg hatten die Winnekendonker durchaus Siegchancen, am Ende gaben aber drei verlorene Match-Tie-Breaks in den Einzeln sowie einer im dritten Doppel den Ausschlag, dass es damit doch nicht klappte. Zunächst waren die Gäste durch einen Sieg von Willi Louven (6:1/6:2) sowie die Niederlagen von Ulrich Janssen (6:7/2:6) und Udo Urban (6:4/4:6/12:14) in Rückstand geraten. Den konnten sie auch in der zweiten Runde nicht ausgleichen: Zum Sieg von Werner Louven (6:0/6:1) gesellten sich die Drei-Satz-Niederlagen von Walter Uhrner (5:7/7:5/6:10) und Claus Linssen (5:7/6:2/6:10). Also hatten schon die Einzel allen Akteuren eine Menge abverlangt. In den Doppelpaarungen gelang es Winnekendonk dann zunächst, durch Uhrner/Janssen (6:3/6:0) und Urban/Willi Louven (6:1/6:3) aufzuholen. Im dritten Doppel schlugen sich Werner Louven und Jürgen Völlings hervorragend, kämpften sich nach knapp verlorenem ersten Satz beeindruckend stark zurück, um dann doch im Match-Tie-Break Spiel, Satz und Tagessieg noch zu verlieren (4:6/6:2/8:10).
Weiter geht es nach einem freien Spieltag (9. Juni) erst am 16. Juni zuhause gegen den Baumberger TC aus Monheim am Rhein.



Autor: Muelders -- 17.05.2018; 20:57:36 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 69 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 561319 Besucher