.

Wirt­schafts­ju­nio­ren bei Kie­kert zu Gast Diesen Text vorlesen lassen

180926 Wirt­schafts­ju­nio­ren bei Kie­kert zu Gast

 

Online-Version (RP online)

 

VON STEFAN MÜLDERS
KREIS METTMANN Auf ihrem jüngsten Monatstreffen konnten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Niederberg den Heiligenhauser Automobilzulieferer Kiekert besuchen. Matthias Kellersohn, WJ-Mitglied und Direktor globales Programmmanagement bei Kiekert, übernahm die Präsentation des Technologieführers für automobile Schließsysteme. Im Showroom auf dem Gelände am Höseler Platz folgten 20 Wirtschaftsjunioren seinen Ausführungen und konnten einige Fahrzeuge begutachten, in denen die neuesten Technologien des Erfinders der Zentralverriegelung eingebaut sind.
Das Kerngeschäft von Kiekert sind Schließsysteme für automobile Seitentüren aller Art. Doch insbesondere in der jüngeren Vergangenheit kamen auch neue Produktbereiche hinzu, die in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden. Dazu gehören inzwischen entsprechende Systeme für Heckklappen- und Motorhaubenverschlüsse sowie sämtliche klappbaren Elemente im Innenraum des Fahrzeugs. Auch Cabrioverdecks werden mit Produkten und Designs aus dem Hause Kiekert verriegelt. „Unsere Designs finden sich in jedem dritten Fahrzeug auf der Welt“, sagt Kellersohn. „Die Entwicklung neuer Produkte ist unsere große Stärke, Kiekert hält aktuell über 2000 aktive Patente.“ Weltweit kooperieren die Heiligenhauser mit über 60 Automobilherstellern. Insgesamt bestehen aktuell zwölf Standorte weltweit, von denen acht auch Produktionswerke sind. Allein in Tschechien werden jährlich rund 50 Millionen Produkteinheiten wie Schließsysteme oder Aktuatoren (Antriebselemente) produziert. Wie das grundsätzlich funktioniert, konnten die WJ Niederberg anschließend bei einem kurzen Rundgang durch die Heiligenhauser Produktion erleben. Und sie erfuhren etwas über das Testing-Center, in dem die Neuentwicklungen auf Herz und Nieren geprüft werden – unter Berücksichtigung aller weltweit denkbaren Umwelteinflüsse, von salzhaltiger Meeresluft bis zum trockenen Wüstensand. Neben der robusten Bauweise spielen in der Produktion Umwelt und Nachhaltigkeit eine große Rolle, die unter anderem durch immer leichtere Bauteile Berücksichtigung finden. Schon immer waren die Faktoren Sicherheit und Qualität wichtigste Grundsätze bei Kiekert-Produkten: angefangen bei der Kindersicherung über Crash-Sicherheit bis zur Diebstahlprävention. Dafür hat Kiekert weltweit einheitliche Sicherheitsstandards entwickelt, die in allen Werken eingehalten werden und für die das Unternehmen bei den Kunden hoch geschätzt wird.
Wer mehr über die Wirtschaftsjunioren Niederberg erfahren oder bei ihnen mitwirken möchte, findet alle notwendigen Informationen und Kontaktdaten im Internet unter www.wj-niederberg.de

Ehrenamtlich geführter Wirtschaftsverband
Die Wirtschaftsjunioren Niederberg engagieren sich ehrenamtlich im gesamten Kreis Mettmann. Sie sind einer von über 200 Kreisverbänden der Wirtschaftsjunioren Deutschlands (WJD) und werden von der IHK Düsseldorf unterstützt. Zielsetzung ist es, jungen Führungskräften und Unternehmern bis 40 Jahren eine Plattform für interdisziplinären Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu bieten.



Autor: Muelders -- 02.10.2018; 09:54:27 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 393 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 636922 Besucher