.

GC Vel­bert: Zwei Golf­teams schaf­fen den Auf­stieg Diesen Text vorlesen lassen

180829 GC Vel­bert: Zwei Golf­teams schaf­fen den Auf­stieg

 

NIEDERBERG (stemu) Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Alterskasse über 50 Jahre konnten die Damen- und Herrenmannschaft vom Golfclub Velbert Gut Kuhlendahl jeweils den Aufstieg in die nächsthöhere Liga erspielen.
Die Herrenmannschaft trat im Juli in der Landesliga im Golfclub Dreibäumen in Wermelskirchen an. In den Partnerspielen (Klassischer Vierer) konnten die Velberter einen kleinen Vorsprung von drei Schlägen vor dem härtesten der sieben Gegner vom GC Schloss Westerholt herausspielen. In den Einzelspielen spitzte sich der Kampf auf die letzte Paarung zu, in der Routinier Bernd Hegeler nach schwachem Start mit einer 83er Runde den knappen Vorsprung ins Ziel bringen konnte. Herausragender Spieler für die Velberter war wiedermal Siegfried Despineux der im Vierer gemeinsam mit Dirk Mobers mit 77 Schlägen das beste Ergebnis des Tages erreichte und auch am Sonntag im Einzel mit wiederum 77 Schlägen das beste Mannschaftsergebnis lieferte. Captain Christoph Hillringhaus brachte es auf den Punkt: "Tolle Teamleistung.“ Zu der hatten auch Ralf Schulz mit Stefan Kapfer (85 im Vierer) sowie Michael Uhlmann (84) und Christian Landau (87) beigetragen.
Bei den Damen, deren Oberligaspiel im Golfclub Bochum ausgetragen wurde, war es ähnlich spannend. Im Vierer glänzten hier Kerstin Brandts mit Carola Niedereichholz mit einer 80er Runde. In den Einzeln konnten Astrid Maurer (81) und Manuela Messing (84) überzeugen. Am Ende waren es vier Schläge Vorsprung vor der Mannschaft des GC Velderhof, die zum Aufstieg in die Regionalliga reichten. Ein besonderer Dank galt Anne Despineux und Doris Rösch, die als Spielerin beziehungsweise Caddy unterstützt haben.
Betreut werden die Teams von Jack Scherman und Takashi Ohagen von der Leadbetter Akademie im GC Velbert Gut Kuhlendahl. Beide sind davon überzeugt,  dass es nach dieser Performance noch weiter gehen kann. „Die Mannschaften haben das Potenzial, in den nächsten Jahren die Bundesliga zu erreichen“,  meint Cheftrainer Ian Holloway.
www.golfclub-velbert.de

Der Golfclub Velbert ist landschaftlich ins hügelige Bergische Land eingebettet. Durch die hügelige Topografie verfügt der Platz auf einer Gesamtlänge von 5.608 Metern für Herren und 4.930 Metern für Damen über alles, was der leidenschaftliche Golfspieler an vielfältigen Herausforderungen erwartet. Das abwechslungsreiche Bahndesign bietet interessante Plateaus und Breaks innerhalb der Grüns sowie strategisch intelligent platzierte Bunker und Wasserhindernisse. Dies ermöglicht Einsteigern und Könnern gleichermaßen ein hoch spannendes Spiel. Erfahrene Golftrainer stehen optional im Rahmen von Einzel- oder Gruppenunterricht zur Verfügung. Die großzügige Indoor-Anlage bietet die wahrscheinlich europaweit beste Ausstattung eines Golf-Trainings- und Fittingcenters. Die Anlage ist verkehrstechnisch günstig über die A535 erreichbar, vor Ort sind zahlreiche Parkplätze vorhanden. Das moderne Clubhaus mit attraktiver Clubgastronomie rundet das herausragende Leistungs-Portfolio ab.



Autor: Muelders -- 29.08.2018; 07:32:08 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 234 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 635038 Besucher