.

Meister David Leadbetter sorgt für seine Golfer Diesen Text vorlesen lassen

180723 Meister David Leadbetter sorgt für seine Golfer

 

Online-Version (RP online)

 

Ein Orkan verhinderte im Herbst den Besuch von David Leadbetter in Ratingen und Velbert. Jetzt begeisterte er an zwei Tagen mit einfacher Golflehre.
VON STEFAN MÜLDERS
KREIS METTMANN Es war im September vergangenen Jahres eine große Enttäuschung für die Mitglieder der Golfclubs Velbert Gut Kuhlendahl und Grevenmühle in Ratingen: Von langer Hand hatten die beiden Clubmanager, Michael Ogger und Astrid Dreesen, den Besuch des weltweit bekannten Star-Golflehrers David Leadbetter vorbereitet. Doch die damaligen Wetterkapriolen in den USA verhinderten, dass der Flieger des Akademie-Gründers abheben konnte. So musste sein Besuch kurzfristig abgesagt werden. Ein Ersatztermin konnte im gleichen Jahr nicht mehr gefunden werden, Mitte Juli aber kam Leadbetter endlich nach Deutschland und besuchte bei allerbestem Sommerwetter die beiden Clubs im Kreis Mettmann.
Grevenmühle und Kuhlendahl sind zwei der weltweit über 40 Akademiestandorte des Autors mehrerer Golf-Lehrbücher. In Deutschland gibt es darüber hinaus nur noch die Leadbetter-Akademie am Timmendorfer Strand. „Solche Präsentationen wie hier mache ich etwa 20 bis 30 Mal im Jahr“, sagt David Leadbetter im Gespräch mit der Rheinischen Post. „Was ich dabei preis gebe, klingt sehr einfach und genau deshalb mache ich das immer wieder. Denn die meisten Golfer denken zu viel nach, wenn sie den Sport lernen und betreiben.“ Leadbetter betont während seiner humorvollen Show mit teilweise überspitzten Darstellungen immer wieder, wie wichtig der Spaß am Sport ist. „Ihr könnt ja alle nichts dafür, dass ihr beim Abschlag zu viel nachdenkt. Das ist das Naturell der Deutschen.“ Dann gibt er ein anschauliches Beispiel dafür, wie Golf nicht gelernt und trainiert werden sollte: Er legt eines seiner Lehrbücher vor sich auf den Boden, schlägt die Seite mit der Beschreibung des Abschlags auf und vollzieht in einzelnen Schritten die jeweiligen Abbildungen, Winkelbeschreibungen und Körperbewegungen nach. Zwischendurch unterbricht er den ohnehin abgehackten Bewegungsablauf, um die Seiten im Buch umzublättern. Sowohl in Velbert wie auch in Ratingen waren jeweils etwas mehr als 50 Besucher zu Gast, die den Ausführungen folgten – und jedem war sofort klar, dass diese Darstellung Nonsens ist, wenngleich sich einige irgendwie auch ertappt fühlten.
Das ist ohnehin das Prinzip von David Leadbetter: seine Zuhörer damit erreichen, dass sie sich in seinen Fehlerbeschreibungen wiederfinden. So bietet er ihnen eine Show, die sie lange nicht vergessen werden; weil jeder von den zahlreichen Tipps zu Schlägerhaltung, Ball und Bewegungsablauf etwas für sich mitnehmen kann. „95 Prozent der Golfer halten den Schläger falsch, das ist der größte Fehler beim Golf.“ Leadbetter sucht sich einen Probanden und zeichnet mit einem Filzschreiber die Lage des Schlägers in die Handfläche. Dann korrigiert er die Haltung und markiert mit einer anderen Farbe erneut die Linien. „Fast alle halten den Schläger in der Handfläche und nicht in den Fingern. So blockieren sie die Beweglichkeit aus dem Handgelenk heraus und machen sich das Leben selbst schwer.“ Daraus resultiere dann auch der übermäßige Krafteinsatz beim Versuch, den Ball zu erwischen. Dieser müsse im Übrigen nicht getroffen werden, sondern Teil der Bewegung sein. Nur dann seien Alter des Spielers und körperliche Konstitution unwichtig. Aussagen wie „Der Ball weiß nicht, wie alt du bist“ oder „Ohne Ball klappt die Bewegung perfekt, das Scheitern kommt erst, wenn der Ball vor dir liegt“ prägen sich ein.

LEADBETTER
Der Golflehrer der Stars
David Leadbetter wurde in Simbabwe geboren und arbeitet heute von Florida aus. Seine Frau Kelly ist ehemalige Golf-Proette und gehörte ebenso zu seinen Schülerinnen wie zahlreiche weltweit erfolgreiche Golfer. Unter anderem betreute Leadbetter den über viele Jahre hinweg besten deutschen Golfer Bernhard Langer.
Der Golfclub Velbert Gut Kuhlendahl ist seit 2015 Leadbetter-Akademiestandort, Grevenmühle in Ratingen wird seit 2017 von den Leadbetter-Pros betreut.



Autor: Muelders -- 23.07.2018; 20:14:20 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 235 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 611261 Besucher