.

Grippe schwächt TVI-Handballer Diesen Text vorlesen lassen

180310 Grippe schwächt TVI-Handballer

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: SV Friedrichsfeld - TV Issum (Sa., 19 Uhr). Wenn es für Issums Handballmänner nach Friedrichsfeld geht, dann wartet eine unangenehme Aufgabe auf das Team von Oli Cesa. Zum einen haben die Gastgeber die vergangenen drei Partien verloren und werden vor heimischem Publikum endlich wieder punkten wollen. Zum anderen liegt den Issumer das komplett harzfreie Spiel nicht unbedingt. Vor allem im Angriff rechnet Cesa deshalb mit Schwierigkeiten. „Wir werden uns die Würfe aus der zweiten Reihe eher nicht nehmen können“, meint er. Erste Welle erfolgreich umsetzen und aus sechs Meter zum Schuss kommen heißt daher die Devise. „Und in der Konsequenz bedeutet das auch, dass wir hinten nur sehr wenig Tore zulassen dürfen. Dann müssen wir vorne umso weniger selbst machen.“ Wichtiger Grundsatz dafür sei, den besten Schützen der Friedrichsfelder, Nikolas Möhle, in den Griff zu bekommen. Vermutlich werde man wie im Hinspiel versuchen, diesen Spieler herauszunehmen und dann kompakt gegen die restlichen zu verteidigen. Schwierig werden könnte noch die personelle Zusammensetzung auf Issumer Seite: bedingt durch die Grippewelle sei die Trainingsbeteiligung nicht ganz so gut gewesen in dieser Woche. Daher müsse man abwarten, wer heute Abend fit genug ist, aufzulaufen.



Autor: Muelders -- 11.03.2018; 13:37:02 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 415 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623145 Besucher