.

TVI-Frauen haben nichts zu verlieren Diesen Text vorlesen lassen

180310 TVI-Frauen haben nichts zu verlieren

 

ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: HCTV Rhede - TV Issum (So., 16.15 Uhr). In gewisser Weise wird es am Sonntag „das leichteste Spiel des Jahres“ für Issums Handballfrauen. Der nächste Gastgeber hat hohe Ambitionen, steht auf dem zweiten Tabellenplatz und weckt beim TVI gar nicht erst den Anspruch, zwei Punkte dort holen zu wollen. Aber in guten wie in schlechten Zeiten gilt: Jedes Spiel muss erst gespielt werden. Und so reisen die Issumerinnen mit dem Eindruck des jüngsten Erfolges im Gepäck nach Rhede, werden frohen Mutes auflaufen, wohl wissend, dass es für sie dort nichts zu verlieren gibt. „Wir müssen alle gut zusammenspielen, eine gute Deckung stellen und einfach ein tolles Spiel abliefern“, ist der Anspruch von Trainer Werner Konrads. „Wenn uns das gelingt, ist das Ergebnis zweitrangig. Da gibt es andere Mannschaften, bei denen der Fokus eher darauf liegen muss.“ Verzichten muss Konrads auf Meike Langert, dafür hofft er erneu auf Unterstützung aus der zweiten Mannschaft. Denn die Bank soll nach Möglichkeit wieder gut gefüllt sein, damit die nötigen Ruhepausen während der Begegnung gegeben werden können.“



Autor: Muelders -- 11.03.2018; 13:33:58 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 415 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622874 Besucher