.

ATV-Trainer René Baude muss seine Talente etwas schonen Diesen Text vorlesen lassen

180123 ATV-Trainer René Baude muss seine Talente etwas schonen

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Oberliga Frauen: Rheydter TV - TV Aldekerk II (Di., 20 Uhr). Dass ein Trainer seiner Oberliga-Mannschaft nur die dritte oder gar vierte Priorität einräumt, klingt schon etwas skurril. Ist aber beim TV Aldekerk zurzeit Realität. Die Zweitvertretung der Handballfrauen, die aktuell sogar auf dem zweiten Platz der Liga steht, muss hinter höheren Zielen zurückstecken. Sie bestreitet ihr erstes Spiel des Jahres erst am Dienstag: Der erste Spieltag hatte wegen des Länderpokals, beim dem sieben Spielerinnen des Teams antraten, verschoben werden müssen, der an diesem Wochenende anstehende zweite Spieltag des Jahres wegen der Bundesliga-Begegnung der A-Jugendlichen in Bad Schwartau. „Hier gilt es, sich auf direktem Wege für die nächste Bundesligasaison zu qualifizieren“, sagt Trainer René Baude. „Und für die B-Jugendlichen geht es darum, den ersten Platz zu verteidigen und damit das Achtelfinale zu sichern. Und schließlich räumen wir der Unterstützung der Drittligamannschat aktuell auch noch etwas mehr Raum ein.“ So stehen die Aktiven der Zweiten Mannschaft 2018 schon wieder „voll im Saft“, obwohl die Frauen-Oberliga für sie noch gar nicht stattgefunden hat. Fünf Spiele beim Sauerlandcup, am vergangenen Wochenende sieben Begegnungen in vier Tagen beim Länderpokal und jetzt die A-Jugend-Bundesliga. „Da werden wir danach erst sehen, wer am Dienstag überhaupt in der Lage sein wird, zu spielen, und wer eher geschont werden muss. Verletzungen können wir uns nicht erlauben und müssen als Trainerteam hier ein besonderes Augenmerk drauf legen.“ So werde man zwar auch mit absolutem Siegeswillen nach Rheydt fahren, müsse aber das Gesamtprogramm der jungen Spielerinnen immer im Blick haben.



Autor: Muelders -- 27.01.2018; 00:04:58 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 558 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626238 Besucher