.

Issums Handball-Männer mit viel Tempo zum Sieg Diesen Text vorlesen lassen

180122 Issums Handball-Männer mit viel Tempo zum Sieg

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Walsum-Aldenrade - TV Issum 25:36 (8:19). Mit einem weiteren Erfolg haben Issums Handballmänner sich selbst beste Voraussetzungen geschaffen für das Spitzenspiel zuhause gegen Tabellenführer Kapellen. TVI-Coach Oli Cesa hatte im Vorfeld der Begegnung in Duisburg bereits die zwei Gesichter der Gastgeber angesprochen und gehofft, dass diese bei guter Issumer Leistung nicht das bessere zeigen würden. Und so kam es auch: Die  Walsumer hatten den starken ersten 30 Minuten ihrer Gäste kaum etwas entgegen zu setzen. In der stabilen Abwehr fingen die Issumer immer wieder die Bälle ab und liefen ihrerseits Tempogegenstöße, die entweder gleich im ersten Versuch oder in der zweiten Welle zum Erfolg führten. "Es ist uns gelungen, die Konzentration in der Defensive hoch zu halten und so bereits vor der Pause für eine Vorentscheidung zu sorgen", freute sich Cesa, nachdem beide Punkte eingetütet waren. In der zweiten Hälfte investierten die Issumer nicht mehr ganz so viel und ließen so in der Abwehr ein bisschen mehr zu als vor dem Seitenwechsel. Auf der anderen Seite waren sie aber offensiv weiter erfolgreich und so der Sieg nie ernsthaft in Gefahr. Trotz "nur" ausgeglichener zweiter Halbzeit bot der TVI nur zufriedene Gesichter und auch Trainer Oli Cesa sah keinen Grund zur Kritik. "Nach einer derartigen ersten Halbzeit darf man die Zügel auch mal etwas schleifen lassen, ohne das gleich als negativ zu betrachten. Das ist verständlich und in Ordnung, solange wir bei engeren Spielen weiterhin wissen, worauf es ankommt." Ein solches dürfen die Issumer Zuschauer ganz sicher am kommenden Wochenende erwarten.
TV Issum: Holsteg - S. Hericks (11/1), Höhner (8/1), Teuwsen (6), Schmetter (5), Lippkow (3), Nießen (2), C. Leenings (1), van Stephaudt.



Autor: Muelders -- 26.01.2018; 23:53:49 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 475 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626238 Besucher