.

Die ATV-Reserve peilt jetzt die Meisterkrone an Diesen Text vorlesen lassen

170325 Die ATV-Reserve peilt jetzt die Meisterkrone an

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM/ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: TV Issum – TV Aldekerk II (So., 18.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Wenn der Zehnte gegen den Tabellenführer antritt, und das auch noch drei Spieltage vor dem Saisonende, dann ist die Favoritenrolle geklärt. Das sehen auch Werner Konrads und Georg van Neerven, die Trainer der beiden Kontrahenten, so – obwohl es sich beim Aufeinandertreffen um ein Lokalderby handelt. „Zunächst einmal möchte ich der jungen Aldekerker Mannschaft zum Aufstieg gratulieren. Das war so im Vorfeld nicht absehbar, dass dieses Team die Liga derart würde dominieren können“, sagt Konrads. Der ATV ist eindeutig favorisiert, aber wir sehen für uns auch deutlich mehr Chancen als beim Hinspiel, das mit Harz unter für uns sehr schweren Bedingungen stattgefunden hat.“ Nun aber begegne man sich unter eher normalen Voraussetzungen und damit hätten beide Teams ähnliche Möglichkeiten. „Für uns ist das jetzt die vierte Mannschaft aus den oberen Tabellenregionen, aber wenn wir eine ähnliche Leistung wie in den letzten Spielen, dann wird das ein gutes Spiel.“ Darauf hofft auch Georg van Neerven, allerdings mit klarem Ausgang zu Gunsten seiner Mannschaft. „Bei einer Niederlage wäre ich schon enttäuscht“, gesteht er. „Wir brauchen noch zwei Siege, um neben dem Aufstieg auch die Meisterschaft zu holen. Und den ersten davon wollen wir schon an diesem Wochenende holen.“ Die Meisterschaft sei  zwar kein vorrangiges Ziel, aber wäre für das junge Team trotzdem schön. In die Karten spielen könnte dem ATV dabei auch, dass Königshof und Rheinhausen, die beiden direkten Verfolger, am Sonntagmorgen gegeneinander antreten. „Wir werden nicht immer so klar und früh führen wir am vergangenen Wochenende zuhause gegen Rhede. Und ein knapperes Spiel wird den Gegner, in diesem Falle Issum, lange genug motivieren, gegenzuhalten.“
Der ATV wird mit starker Besetzung an den Vogt-von-Belle-Platz reisen, Issum wird auf Lena Holzer verzichten müssen und hinter der unter der Woche erkrankten Steffi Pottbäcker steht noch ein Fragezeichen.



Autor: Muelders -- 26.03.2017; 18:28:50 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1216 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625043 Besucher