.

Nils Wallrath läutet den Endspurt für den ATV II ein Diesen Text vorlesen lassen

170325 Nils Wallrath läutet den Endspurt für den ATV II ein

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Männer: DJK Adler Königshof II - TV Aldekerk II  (So., 15 Uhr). Für Nils Wallrath, Spielertrainer der zweiten Aldekerker Herrenmanschaft, kann die Saison gar nicht schnell genug zu Ende gehen. Aber noch müssen er und sein Team sich ein wenig gedulden: Denn sechs Spieltage stehen noch auf dem Kalender, in denen zumindest theoretisch die drei Punkte Vorsprung in der Verbandsliga noch zusammenschmelzen könnten. „Einfache Spiele gibt es nicht mehr, aber die Adler sind noch mal eine ganz besondere Herausforderung“, meint Wallrath. Er kennt Teile der Mannschaft noch gut aus seiner eigenen Zeit in Königshof, wo er zweieinhalb Jahre spielte. „Königshof hat noch Tuchfühlung zur Spitze und wird entsprechend alles versuchen, doch noch näher heranzukommen. Dass die sehr lautstarke Fans haben, kommt auswärts noch erschwerend hinzu.“ Immerhin stehen Wallrath außer Semir Greven alle Spieler zur Verfügung.
Doch auch über die Begegnung vom Sonntagnachmittag hinaus bleibt die Liga sehr spannend. Die besten fünf der Liga treffen sich in verschiedensten Konstellationen noch mal bis zum Saisonende. Sollte die Reihenfolge – Aldekerk vor Kaldenkirchen und TD Lank – trotzdem bestehen bleiben, versprechen die letzten beiden Spieltage noch einmal richtig große Spannung. Denn zunächst muss der ATV II am 6. Mai beim aktuell Zweiten Kaldenkirchen ran und hat zum Saisonabschluss (13. Mai) Lank in eigener Halle zu Gast. Im Hinspiel hatte Kaldenkirchen den Aldekerkern in der Vogteihalle ein Remis (28:28) abgerungen, Lank war in heimischer Halle mit 20:30 relativ klar unterlegen. Es könnte also auch dann noch alles passieren, wenn der ATV die nächsten vier Spiele gewinnt.



Autor: Muelders -- 26.03.2017; 18:22:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1172 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622862 Besucher