.

Für den TV Issum haben die Endspiel-Wochen begonnen Diesen Text vorlesen lassen

170318 Für den TV Issum haben die Endspiel-Wochen begonnen

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg - TV Issum (So., 16 Uhr). Nach dem Erfolg gegen Dinslaken und die Eroberung der Tabellenführung sind für Issums Handballmänner die Endspielwochen angebrochen. „Von jetzt an sind wir die gejagten“, stellt Trainer Tom Strack treffend fest. „Im Falle des kommenden Spiels haben wir aber die Favoritenrolle nicht erst seit der Tabellenführung.“ Haldern/Mehrhoog/Isselburg steht im Tabellenkeller und befindet sich in höchster Abstiegsgefahr. Das setzt manchmal ungeahnte Kräfte frei, darf die Issumer aber nicht beirren. „Das schlimmste, was uns passieren kann, wäre, den Gegner zu unterschätzen.“ Aber Strack geht davon aus, dass der TVI mit gleicher Motivation auftreten wird wie zuletzt gegen den entthronten Tabellenführer. Außerdem sollte der Kader wieder vollzählig sein. „Für uns ist ab jetzt jedes Spiel ein Endspiel und so müssen wir diese auch angehen. Egal, auf welchem Tabellenplatz unser Gegner steht.“



Autor: Muelders -- 19.03.2017; 21:49:04 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1159 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624355 Besucher