.

Tom Strack hört nach der Saison auf Diesen Text vorlesen lassen

170303 Tom Strack hört nach der Saison auf

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: SV Friedrichsfeld – TV Issum (Sa., 19 Uhr). Auch wenn die Handballmänner vom TV Issum munter an der Tabellenspitze mitmischen, ist die Stimmung im Hintergrund offenbar nicht ganz so heiter, wie es scheint. Trainer Tom Strack, erst zu Saisonbeginn als Ersatz für Werner Konrads zum Team gestoßen, wird den Verein im Sommer schon wieder verlassen. „Es passte nicht mit allen Mannschaftsteilen zusammen und so haben wir uns im gegenseitigen Einvernehmen dazu entschieden, dass sich die Wege wieder trennen werden.“ Doch noch ist es nicht so weit und Strack will den TVI durch die verbliebenen neun Saisonspiele begleiten. Und ein Knaller wäre es, wenn die Issumer am Ende ganz oben stehen würden. Eine Vorentscheidung dazu wird am übernächsten Wochenende fallen, wenn zuhause gegen den einen Punkt besseren Tabellenführer Dinslaken erwartet wird. Erst mal aber muss das Team zum SV Friedrichsfeld, der als Drittletzter mit dem Rücken zur Wand steht. „Wir müssen natürlich gewinnen am Samstag“, sagt Strack. „Friedrichsfeld wird zwar alles daran setzen, zuhause zu gewinnen, aber wir müssen mit unseren Stärken dagegen halten: Aus der stabilen Abwehr heraus schnell nach vorne spielen und frühzeitig deutlich in Führung gehen.“ Es gehe aber vor allem darum, nach der Karnevalspause schnell wieder in Tritt zu kommen.



Autor: Muelders -- 06.03.2017; 16:11:05 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1281 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626251 Besucher