.

TV Issum siegt souverän und steuert weiter auf Titelkurs Diesen Text vorlesen lassen

170213 TV Issum siegt souverän und steuert weiter auf Titelkurs

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – HC Wölfe Nordrhein II 34:23 (17:13). Unbequeme Gäste hatte Issums Männertrainer Tom Strack im Vorfeld der Begegnung gegen die Zweitvertretung der Wölfe Nordrhein erwartet: Am Ende entpuppten sich die Gäste eher wie zahm Schoßhündchen, zumindest wenn man das Ergebnis und weite Strecken des Spiels bewertet. Doch ganz so einfach war es nicht immer für den TVI. „Von Beginn an haben wir ein sehr intensives Spiel erlebt, in dem wir aber zum Glück sicher in der Abwehr gestanden haben“, sagte Strack hinterher. Issum hatte die Gegner gut im Griff und konnten sich – auch dank eines gut aufgelegten Jens Holsteg im Tor – bald von den Wölfen absetzen. Vorne aber schien eine ganze Weile lang etwas Sand im Getriebe zu hängen. „Wir haben zu hastig abgeschlossen und hätte eigentlich zur Pause noch ein paar mehr als 17 Tore auf dem Konto haben müssen.“ Auch die Defensive ließ vor dem Kabinengang für einige Minuten nach – Schwächen, die die Gäste für sich zu nutzen wussten. „Wir haben das in der Pause aber klar angesprochen und in der zweiten Hälfte tatsächlich wieder besser machen können.“ Die Abwehr harmonierte wieder und die Wölfe Nordrhein kamen nur selten zum Zuge, was auch die gerade mal zehn Gegentore in der kompletten zweiten Hälfte zeigen. Issum lief immer wieder Gegenstöße, die in den letzten rund zehn Minuten sogar fast ohne Gegenwehr durchgelaufen werden konnten. Die Gäste hatten da kaum noch etwas entgegen zu setzen, woraus sich dann letztendlich auch der verdient hohe Issumer Sieg ergab. „Wir haben einen richtig guten Tag erwischt und das Beste für uns herausgeholt.“
TV Issum: Holsteg – Höhner (11/3), Teuwsen (9), S. Hericks (7), R. Hericks (3), Lippkow (2), Kaub (2/1), Schmetter, Mölders, S. Senzek, C. Leenings.



Autor: Muelders -- 19.02.2017; 13:14:24 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1228 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623130 Besucher