.

TV Issum setzt auf Ausdauer und Tempo Diesen Text vorlesen lassen

170211 TV Issum setzt auf Ausdauer und Tempo

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – HC Wölfe Nordhrein II (Sa., 18.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Als unbequemen Gegner hatte Issums Trainer Tom Strack die Zweitvertretung der Wölfe Nordrhein im Hinspiel wahrgenommen. „Die haben zuletzt aufhorchen lassen und kämpfen bis zur letzten Sekunde“, sagt Strack. Die Ausdauer allerdings ist ein Attribut, mit dem auch die Issumer immer wieder punkten konnten. Und das will das Team auch diesmal wieder tun, denn weiter gilt die Devise, dass zuhause kein Spiel verloren werden soll. Aller Voraussicht nach wird Strack dazu wieder aus den Vollen schöpfen können, die Fehlenden der vergangenen Woche sollen wieder dabei sein. „Wir müssen in der Abwehr stabil stehen und uns darauf konzentrieren, das Anspiel an den Kreis zu verhindern. Uns darauf einzustellen wird vielleicht ein paar Minuten dauern, aber wir haben das auch im Hinspiel relativ schnell hinbekommen.“ Nach vorne soll mit gewohntem Druck und Schnelligkeit für die eigenen Tore gesorgt werden. „Gespannt dürfen wir sein, mit welchen Spielern die Wölfe auflaufen. Es wird gemunkelt, dass die sich immer wieder aus der ersten Mannschaft verstärken, aber meist sind das Aktive aus dem erweiterten Kader.“



Autor: Muelders -- 11.02.2017; 08:46:54 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1042 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622133 Besucher