.

TV Aldekerk II wird den Erwartungen gerecht Diesen Text vorlesen lassen

170207 TV Aldekerk II wird den Erwartungen gerecht

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: Eintracht Duisburg – TV Aldekerk II 15:19 (6:11). Ein ungewöhnlicher knapper Sieg gelang der Zweitvertretung der Aldekerker Handballfrauen in Duisburg. Einer der Hauptgründe dafür: Morgens erreichten Trainer Georg van Neerven noch mehrere Krankmeldungen. „Da uns auch die Jugendlichen nicht zur Verfügung standen, mussten wir kurzfristig umdisponieren. Ich habe dann zum Glück noch vier Spielerinnen aus der dritten Mannschaft für uns gewinnen können, obwohl die selbst zuvor bereits ein Spiel hatten.“ Sandra Aenstoots, Anika Nebel, Karin Sett und Jamene Huppers passten sich gut ins Team ein und konnten zum Gelingen des Sieges beitragen. Trotz der personellen Probleme konnten sich die Aldekerkerinnen von Beginn an in Szene setzen und hatten das Spiel im Griff. „Die vier haben ihre Sache wirklich gut gemacht. Ab etwa Mitte der ersten Hälfte war unser Sieg schon nicht mehr gefährdet. Auch wenn es am Ende doch noch mal etwas knapper wurde, verteidigt der ATV II mit diesem weiteren Erfolg die Tabellenführung der Verbandsliga. „Insgesamt war das Spiel in Ordnung. Am Dienstag gegen Waldniehl werden wir wohl auch wieder auf die Jugend zurückgreifen können.“
TV Aldekerk: Stahlberg – F. Huppers (5/2), Schütten (5/3), van Neerven (3), Sett (2), Löwenthal (2), Karpowitz (1), J. Huppers (1), Aenstoots, Nebel, A. Huppers, Rottwinkel.



Autor: Muelders -- 10.02.2017; 11:41:20 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1188 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626242 Besucher