.

TV Issum will die reine Weste behalten Diesen Text vorlesen lassen

170128 TV Issum will die reine Weste behalten

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – TSV Bocholt (Sa., 16.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Nach dem hohen Sieg gegen Schlusslicht Hiesfeld wartet jetzt wieder ein etwas anderes Kaliber auf Issums Handballmänner. Der TSV Bocholt gilt als robuste und körperlich starke Mannschaft, die eine stabile Abwehr stellt. „Außerdem steht zwischen den Pfosten ein guter Torhüter, den es nach der Abwehr auch noch zu überwinden gilt“, weiß TVI-Trainer Tom Strack. Das Hinspiel zum Saisonauftakt war im September knapp mit 27:24 zugunsten der Issumer ausgegangen. „Wir wissen, was auf uns zukommt, aber werden uns entsprechend darauf einstellen. Das Bocholter Angriffsspiel mit Zuspielen aus dem Rückraum an den Kreis haben wir auswärts damals ganz gut in den Griff bekommen, dass muss uns mit einer stabilen Abwehr jetzt auch wieder gelingen.“ Auf jeden Fall wolle er auch im neuen Jahr weiter die weiße Weste bei Heimspielen behalten und in eigener Halle ungeschlagen bleiben. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist weiter das Fehlen von Torwart Jens Holsteg, an seiner Stelle stehen aber wie schon in Hiesfeld Fabian Senzek und Oliver Wagner im Kasten. Ansonsten müssten alle Spieler dabei sein und mit Markus Mölders kehrt ein alter Bekannter an den Kreis zurück.



Autor: Muelders -- 29.01.2017; 11:28:13 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1195 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622102 Besucher