.

TV Aldekerk II steht sofort vor Wochen der Wahrheit Diesen Text vorlesen lassen

170113 TV Aldekerk II steht sofort vor Wochen der Wahrheit

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Männer: TV Aldekerk II – TSV Kaldenkirchen (Sa., 15.10 Uhr). Auf den unglücklichen Jahresausklang mit der Niederlage in Kapellen stehen der Zweitvertretung der Aldekerker Männer nun zwei Spiele zum Auftakt des neuen Jahres ins Haus, bei denen Punktlosigkeit droht. Erst ist am Samstag mit dem TSV Kaldenkirchen der aktuell Dritte der Tabelle zu Gast, eine Woche später tritt Spielertrainer Nils Wallrath mit seinem Team bei Tabellenführer TuS TD Lank an. Ob die Sandwich-Position des ATV II zwischen den beiden danach noch Bestand hat, darf bezweifelt werden. „Kaldenkirchen ist neben Lank das stärkste Team der Liga und gegen uns eindeutig favorisiert“, sagt Wallrath. „Ich sehe die Mannschaft auch nicht als direkten Konkurrenten von uns, auch wenn wir es uns sicher aufgrund akribischer und erfolgreicher Arbeit verdient haben, im Moment vor ihr zu stehen.“ Für den ATV spricht, dass die Begegnung in eigener Hall ausgetragen wird und es Gästeteams in der Vogteihalle nie einfach haben. Dagegen spricht eine eher mangelhafte Vorbereitung. „Wir konnten krankheitsbedingt nicht so gut trainieren, wie ich mir das gewünscht hatte, eine Trainingseinheit musste ich sogar absagen, weil zu wenig Spieler da waren.“ Der Einsatz von Daniel Köffers und Stefan Heimes ist noch gefährdet, dafür wird Wallrath erneut zwei A-Jugendliche mit aufstellen. „Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Jugend an die Ligen der Erwachsenen heranzuführen und nehmen diese auch sehr gerne an.“
Schon jetzt hat Wallrath mit der Kaderplanung für die neue Saison begonnen. Verstärkt wird das Team beispielsweise  Lukas Saars und Peter Peschers. Die beiden hatten ihre Jugend in Aldekerk verbracht und kommen im Sommer aus Hüls zurück zum ATV.



Autor: Muelders -- 14.01.2017; 12:48:09 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1391 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 625910 Besucher