.

Tabellenführer TV Issum feiert ausgelassen Diesen Text vorlesen lassen

161219 Tabellenführer TV Issum feiert ausgelassen

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: TV Issum – TV Biefang 32:17 (14:6). Sehr ausgelassen ging es nach dem letzten Spiel des Jahres auf der Weihnachtsfeier der Issumer Handballmänner zu. Und zur Ausgelassenheit hat das Team von Trainer Tom Strack auch allen Grund: Ohne Punktverlust in eigener Halle steht der TVI zum Jahresende da und belegt damit den zweiten Platz der Landesliga-Gruppe 3. Denn die direkten Kontrahenten oben, Dinslaken und Bottrop, hatten gegeneinander anzutreten, was für die Bottroper mit der zweiten Saisonniederlage (25:33) endete.
Doch trotz der Euphorie und des hohen Sieges zum Abschluss: Auch bei den Issumer war in der Begegnung gegen Biefang nicht nur Glanz. Zunächst einmal dauerte es geschlagene zwei Minuten, ehe der TVI das erste Mal ins gegnerische Tor traf. „Wir haben zwar sehr gut in der Abwehr gestanden, aber vorne einfach viel zu viel liegengelassen“, kritisierte Strack den kompletten Verlauf der ersten Hälfte. Wenngleich sein Team sich nach dem erlösenden ersten Treffer fing und klar in Führung ging. Bei 8:3 sahen sich die Gäste erstmals zu einer Auszeit bewogen, die aber auch keine bedeutende Veränderung ins Spiel brachte. So ging es mit einer klaren aber bis dahin noch eher glanzlosen Führung in die Kabinen. „Dort haben wir die Situation analysiert und uns vorgenommen, noch mehr Tempo im Spiel nach vorne aufzubauen und konzentrierter abzuschließen.“ Das gelang auch sofort und Biefang kam mit dem nun noch druckvolleren und schnelleren Spiel der Gastgeber überhaupt nicht zurecht. Issum setzte nun deutlich ab und begann, das Ergebnis in der Defensive zu verwalten und sich auf Sturmläufe zu konzentrieren. „Mit der Führung im Rücken haben wir befreit aufgespielt und am Ende verdient gewonnen.“
Auch, wenn jetzt Weihnachtspause ist, legen die Issumer die Beine nicht hoch. Bis zum ersten Spiel im Januar stehen noch Vorbereitungsspiele und ein Turnier auf dem Programm. „Wir sind mit dem bisher erreichten natürlich super zufrieden“, sagt Tom Strack. „Wir freuen uns über jeden Sieg und nehmen das alles in uns auf, um auch im neuen Jahr weiter angreifen zu können.“ Und dann wird man sehen, was die Saison für die Issumer noch bereit hält.
TV Issum: Holsteg – Höhner (7), Teuwsen (6), Kaub (5), Lippkow (4), R. Hericks (3), S. Hericks (2), M. Leenings (2), Krahl (2/2), Mannke-Reimers (1).



Autor: Muelders -- 19.12.2016; 13:22:55 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1467 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626290 Besucher