.

TV Aldekerk II siegt weiter und setzt sich ganz oben fest Diesen Text vorlesen lassen

161206 TV Aldekerk II siegt weiter und setzt sich ganz oben fest

 

Online-Version (RP online)

 

ALDEKERK (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: HCTV Rhede – TV Aldekerk II 20:27 (9:14). So früh wie möglich in Führung gehen und gegen das Rheder Publikum bestehen – so hatte Trainer Georg van Neerven die „Taktik“ für seine Zweitvertretung der Aldekerker Handballfrauen im Vorfeld ausgegeben. Seine Spielerinnen hielten sich daran, wenngleich die Begegnung selbst nicht zu den Zuckerstückchen der Saison gehörte. „Wir haben schon eine gut gefüllte Tribüne in Rhede vorgefunden und die Gastgeberinnen waren auch voll motiviert gegen uns“, stellte van Neerven fest. „Dennoch war es insgesamt eher ein durchwachsenes Spiel, in dem auf unserer Seite 50 Minuten lang Torfrau Sonja Stahlberg und Meike Löwenthal als einzige ‚echte‘ Seniorenspielerinnen im Kader vorbildlich agiert haben.“ Sie hätten den Jugendlichen durchaus den Schneid abgekauft in diesem Spiel.  Die Abwehr habe insgesamt gut funktioniert, was auch die immer wieder aufkeimende Freude der rund 100 Rheder Fans über jedes Tor der Heimmannschaft wiederspiegelte. „Wir sind schon zufrieden, insbesondere mit der Gesamtsituation in der Tabelle. So wie es aussieht werden wir eine von den Mannschaften sein können, die das Geschehen oben bestimmen. Aber jetzt freuen wir uns erst mal auf das Lokalduell gegen Issum am kommenden Wochenende.“
Nach dem siebten Sieg im achten Spiel liegen die Aldekerkerinnen weiter auf dem zweiten Platz der Verbandsliga – punktgleich mit Rheinhausen auf Position drei und einen Zähler hinter Ligaprimus Adler Königshof, gegen den in zwei Wochen das letzte Spiel vor Weihnachten zu bestreiten ist.
TV Aldekerk: Stahlberg, Joebkes – Schütten (7), van Neerven (6), Löwenthal (5), Bleckmann (4), Spriewald (3), Kunert (2), Weisz (1), Rottwinkel, Freude.



Autor: Muelders -- 06.12.2016; 21:55:09 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1229 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623129 Besucher