.

Wichtiger Sieg im Tabellenkeller Diesen Text vorlesen lassen

161108 Wichtiger Sieg im Tabellenkeller

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Verbandsliga Frauen: SG Friedrichsfeld/Wesel – TV Issum 24:29 (10:15). Mit einem wichtigen Erfolg im Nachbarschaftsduell ist Issums Handballfrauen zumindest für den Moment der Anschluss an das Mittelfeld der Verbandsliga gelungen. „Wir haben uns im Rückraum deutlich besser präsentiert als noch eine Woche zuvor gegen Rhede“, sagte Trainer Werner Konrads. „Unser Spiel nach vorne war dynamisch und schnell und in der ersten Hälfte sind wir vor allem über die Außen zum Zuge gekommen.“ Allen voran Johanna Klaumann, die auf der für sie ungewohnte Außenbahn eingesprungen war. So dominierte Issum von Beginn die Begegnung, bis Harry Mohrhoff auf Seiten der Gastgeber zur grünen Karte griff und seine Mannschaft neu einschwor. Danach trat Friedrichsfeld/Wesel etwas besser auf, den Gästen gelang es aber noch, sie auf Abstand zu halten. Nach dem Seitenwechsel hatte Konrads´ Team zunächst ein wenig Sand im Getriebe. „Wir haben die sofort die ersten zwei bis drei Bälle verworfen und Friedrichsfeld damit stark gemacht.“ Später gelang es den Gastgeberinnen – auch aufgrund von Zeitstrafen gegen Issum – auf zwei Tore (19:21) heranzukommen. Doch der TVI ließ nicht lange bitten, besann sich wieder auf die Stärken und zog mit abgefangenen Bällen und erfolgreichen Tempogegenstößen wieder davon. „So haben wir am Ende auch in der Höhe verdient gewonnen“, meinte Konrads. „Wir haben diesmal, anders als in mancher Begegnung zuvor, 60 Minuten lang aufs Tempo gedrückt und waren mutiger in unseren Aktionen. In der Deckung haben wir gut gearbeitet, das war ein deutlicher Aufschwung.“ Ein Wehrmutstropfen sind die Verletzungen von Johanna Klaumann und Ann-Christin Hackstein, die das Spiel beide nicht zu Ende bringen konnten. „Wir hoffen aber, dass beide sich im Laufe der Woche erholen und zum nächsten Spiel wieder einsatzfähig sind.“
TV Issum: Hesse, Fuchs – Klaumann (8), Holzer (7/5), Hackstein (6), van Stephaudt (4), Langert (1), Schütz (1), Thomas (1), Kroppen (1), Busch, Ophey.



Autor: Muelders -- 13.11.2016; 21:47:25 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1377 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623054 Besucher