.

Aller guten Dinge sind drei: TV Issum kann Siegesserie fortsetzen Diesen Text vorlesen lassen

161001 Aller guten Dinge sind drei: TV Issum kann Siegesserie fortsetzen

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Handball Landesliga Männer: HC Wölfe Nordrhein II – TV Issum (So., 15 Uhr, Duisburg). Zur ungeliebten Kaffeezeit am Sonntag müssen Issums Handballmänner nach Duisburg reisen und gegen die Zweitvertretung der Wölfe antreten. „Wir haben große Lust auf das Spiel, aber der Samstag wäre mir schon lieber gewesen“, sagt Trainer Tom Strack, der sich die Gastgeber zwar inzwischen ansehen konnte, sie aber trotzdem für verhältnismäßig schwer berechenbar hält. „Wir wissen natürlich nicht, wer aus der ersten Mannschaft oder A-Jugend aushelfen wird – aber wir rechnen uns schon etwas aus am Sonntag.“ Auf jeden Fall will er mit den Issumern die bisherigen Leistungen und Ergebnisse bestätigen und noch lieber sogar noch weiter verbessern. „Ich bin ganz zuversichtlich, dass uns das auch gelingen kann und wir uns in Duisburg etwas ausrechnen dürfen. Die Wölfe spielen aus einer kompakten 6-0-Deckung heraus schnell nach vorne und haben einen Hauptwerfer, der schwer in den Griff zu kriegen sein dürfte.“ Dennoch glaubt Strack, das richtige Rezept dagegen gefunden zu haben; ob es greift, wisse man aber erst nach den 60 gespielten Minuten.



Autor: Muelders -- 01.10.2016; 15:23:14 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1414 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 623130 Besucher