.

TV Issum steht vor einer komplizierten Saison Diesen Text vorlesen lassen

160917 TV Issum steht vor einer komplizierten Saison

 

Online-Version (RP online)

 

VON STEFAN MÜLDERS
ISSUM Handball Landesliga Männer: TSV Bocholt - TV Issum – (Sa., 18.45 Uhr). Mit einer schweren Saison rechnet Issums neuer Männertrainer Tom Strack. „Nachdem einige Leistungsträger das Team aus beruflichen Gründen und studienbedingt verlassen mussten, haben wir eine doch eher suboptimale Vorbereitung erlebt“, sagt Strack. Dazu kam noch das Verletzungspech von Christoph Leenings und Tobias Nießen, die wohl beide zu Saisonbeginn noch nicht zur Verfügung stehen werden. Während Leenings die Sprunggelenksverletzung noch aus der vergangenen Saison „mitgenommen“ hatte, zog sich Nießen im Vorbereitungsspiel einen Kreuzbandriss zu. Er wird also sogar langfristig ausfallen. Im Tor steht fest nur Jens Holsteg zur Verfügung. Lars Götting befindet sich nach längerer Pause in der Vorbereitung, Fabian Senzek steht gelegentlich bei Heimspielen parat. Bei Mathias Leenings, wichtiger Linksaußen in der Vergangenheit, muss sich das Studium einpendeln, dann erst kann man sehen, wie häufig er zum Einsatz kommt. Sebastian Senzek befindet sich nach längerer Verletzungspause erst im Wiederaufbau und David Linßen aus der zweiten Mannschaft wird zurzeit aufgebaut und für die Landesliga fit gemacht. Darüber hinaus werden Ralf Hericks und Andreas van Stephaudt das Team gelegentlich unterstützen, stehen aber nicht mehr im festen Kader zur Verfügung. „So haben wir einen doch ausgedünnten Kader von elf festen Spielern, wenngleich die Mannschaft hochmotiviert in die Saison startet.“ Angesichts der personell schwierigen Situation will Strack die Trauben aber nicht zu hoch hängen. „Eine Bestätigung des letztjährigen Ergebnisses dürfte äußerst schwierig werden.“ Da waren die Issumer auf dem guten fünften Tabellenplatz gelandet – und mit etwas mehr Konzentration und manchmal auch Glück wäre sogar mehr drin gewesen. „Wir nehmen die Situation so, wie sie ist und machen das Beste draus.“ In den ersten Spielen bis zur Herbstpause werde sich zeigen, wohin der Weg führt.
Mit Bocholt steht jedenfalls am ersten Spieltag ein nicht gerade beliebter Issumer Gegner auf dem Terminkalender. Die Spiele verlaufen immer eng, sind hart umkämpft und die Gastgeber von Samstag gelten als körperbetont agierendes Team. In der vergangenen Saison gab es auswärts eine knappe Zwei-Tore-Niederlage (22:24), zuhause gewannen die Issumer mit einem Tor (31:30).

KADER
Tor: Jens Holsteg, (Lars Götting, Fabian Senzek)
Außen: Niklas Kluge, Sven Krahl, Johannes Teuwsen, Steffen Hericks, (Mathias Leenings)
Kreis: Marius Mannke-Reimers, (Christoph Leenings, Ralf Hericks)
Rückraum: Marc Höhner, Lars Lippkow, Manuel Kaub, André Schmetter, David Linssen (Sebastian Senzek, Andras van Stephaudt, Tobias Niessen)



Autor: Muelders -- 18.09.2016; 15:03:23 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1603 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 622132 Besucher