.

Tennissenioren Diesen Text vorlesen lassen

160618 Tennissenioren

 

Online-Version (RP online)

 

ISSUM (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 65: Blau-Weiß Issum – TC Raadt 4:5 (2:4). Im dritten Spiel mussten Issums Herren 65 die dritte Niederlage – davon die zweite denkbar knappe Heimpleite – hinnehmen. Gegen die Mülheimer fiel die Vorentscheidung bereits in den teils dramatisch verlaufenden Einzeln. Hier hatten nur Dieter Rometsch (6:7/6:4/10:4) und Hartmut Meyer (7:6/6:0) für die Issumer punkten können. Von den übrigen vier Begegnungen gingen drei im Match-Tie-Break an die Gäste: Wolfgang Machost (6:4/4:6/10:12), Egbert Piskrzynski (6:1/6:7/8:10) und Johannes Odenthal (6:4/3:6/8:10) fehlten in den entscheidenden Momenten das Quäntchen Glück. Auch Norbert Bocian verlor sein Match mit 3:6/4:6 alles andere als klar. Es hätten jetzt also schon drei Doppel gewonnen werden müssen, um noch einen Sieg einzufahren. Dieser Traum war bereits geplatzt, als Machost/Herbert Friedrich ihr Match mit 0:6/1:6 klar hatten abgeben müssen. So betrieben Bocian/Piskrzynski (6:0/6:3) und Rometsch/Meyer (7:5/6:4) nur noch Ergebniskorrektur, die in der Endabrechnung nach dem letzten Spieltag allerdings noch entscheidend werden kann. Am 21. Juni ist das Team beim SV Neukirchen zu Gast. Der Gegner hat bereits einen Sieg auf dem Konto, dürfte aber grundsätzlich auch zu den Teams gehören, die den Issumern auf Augenhöhe begegnen. Mit etwas mehr Glück hoffen die Blau-Weißen auf den ersten Sieg der Saison.
Niederrheinliga Herren 75: TV Blau-Weiß Wülfrath – Blau-Weiß Issum 5:1 (3:1). Nach zwei Siegen und einem Unentschieden mussten die Herren 75 von Blau-Weiß Issum jetzt die erste Niederlage hinnehmen. Einzig Theo Clanzett war es gegönnt, sein Einzel zu gewinnen (6:3/6:1). Die übrigen drei waren zwar jederzeit nah dran, konnten sich aber letztendlich nicht durchsetzen: Ulrich Krause unterlag 4:6/2:6, Theo Vermeulen unfassbar knapp mit 5:7/6:7 und Karl-Heinz Ziegler erst im dritten Satz mit 1:6/7:5/2:10. Auch die Doppel waren hart umkämpft, wenngleich Krause/Ziegler in zwei Sätzen (2:6/3:6) verloren. Das zweite Doppel mit Vermeulen/Clanzett hatten einen Matcherfolg auf dem Schläger, unterlag aber dann doch in drei Sätzen (6:7/7:5/8:10). Weiter geht es für das Team am 21. Juni bei Stadtwald Hilden – punktgleich hinter den Issumern auf Platz drei in der Tabelle.
Niederrheinliga Herren 80: Blau-Weiß Issum – TC Bredeney 0:4. Auch mit Beginn der Rückrunde – die Herren 80 sind die einzigen, die zweimal in dieser Saison auf die gleichen Mannschaften treffen – bleibt den ältesten Issumer Tennisaktiven ein Sieg verwehrt. Hermann Düngelhoff (0:6/1:6) und Matthias Ehren (3:6/6:7) gaben ihre Einzel ab. Auch die Doppel von Hans Achterath/Matthias Ehren (3:6/1:6) und Hermann Düngelhoef/Hans Jetten (1:6/0:6) waren schnell gespielt. Damit bleiben die 80er aus Issum Schlusslicht der in diesem Jahr auf Betreiben der Blau-Weißen neu gegründeten Altersklasse.

KEVELAER (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 75: Grün-Weiß Hochdahl – Blau-Weiß Kevelaer 3:3 (2:2). Im Vorfeld hatten die Kevelaerer auf die Wiederholung des Vorjahreserfolges gegen Hochdahl gehofft. Doch ohne die nominelle Nummer eins, Herbert Jacobs, konnte das Team „nur“ das Minimalzahl erreichen und kam mit einem Remis wieder nach Hause. In den Einzeln hatten Eberhard Blobel (6:1/6:0) und Manfred Jacobs (6:3/6:3) an den beiden oberen Positionen für Punkte gesorgt. Heinrich Renard (1:6/:6) und Helmut Brauers (2:6/2:6) waren nahezu chancenlos. Blieb die Hoffnung auf die Doppel, in denen aber schon im Vorfeld kaum mit zwei Siegen zu rechnen war. Blobel/Brauers sicherten den zum Remis wichtigen dritten Punkt (6:4/6:3), doch ein weitere Matcherfolg war den Blau-Weißen vergönnt. Jacobs/Heinz-Dieter Rossmüller wehrten sich zumindest im ersten Satz lange, mussten den zweiten aber doch deutlich verloren geben (3:6/1:6).
„Wir hoffen jetzt auf mindestens einen weiteren Punkt im letzten Spiel zuhause gegen Bayer Wuppertal II und damit die endgültige Sicherung der vierten Platzes in der Liga“, sagt Manfred Jacobs. Die Begegnung der Tabellennachbarn wird am 28. Juni ausgetragen. Die beiden unter Kevelaer platzierten Teams, Hochdahl und Hückeswagen, treten an diesem letzten Spieltag ebenfalls gegeneinander an.

STRAELEN (stemu) Tennis 1. Verbandsliga Herren 65: DJK Germania Hoisten – Blau-Weiß-Gold Straelen 3:3 (2:2). Mit dem zweiten Unentschieden im dritten Spiel sind Straelens Tennissenioren in der 1. Verbandsliga noch nicht am sicheren Ufer. Dabei erlebte das Team um Mannschaftsführer Jakob Berghs einen wirklich unglücklichen Tag bei Germania Hoisten. Zwei der Punkte wurden im Match-Tie-Break verloren, einer ging verletzungsbedingt an die Gastgeber: Hans-Werner Verweyen hatte beim Stand von 3:3 bereits im ersten Satz aufgeben müssen. Für die Siege in den Einzeln sorgten Berghs (6:2/6:1) und Günter Pasch (7:5/6:0). Werner Camps hatte in seinem Match auch zunächst in Führung gelegen, musste sich dann aber doch im dritten Satz geschlagen geben (6:3/2:6/5:10). Eine Vorentscheidung zugunsten der Straelener wäre also durchaus möglich gewesen, so aber mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Doch auch hier blieb den Blumenstädtern das Glück verwehrt. Berghs/Pasch mussten im ersten Doppel in den Match-Tie-Break, unterlagen sehr knapp mit 4:6/6:2/10:12. Eine drohende Niederlage beim bis dahin noch punktlosen Schlusslicht verhinderten Camps/Heinz Mergel mit 6:3/6:4.
Am 21. Juni ist der TC Neuss-Reuschenberg auf der Straelener Anlage zu Gast. Die Neusser stehen punktgleich mit Straelen und liegen in der Tabelle nur aufgrund der Satzbilanz dahinter. Mit einem ersten Sieg in dieser Saison könnte man sich also etwas Luft verschaffen auf dem Weg zum Klassenerhalt.



Autor: Muelders -- 18.06.2016; 02:44:25 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1770 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 626238 Besucher