.

2. Verbandsliga Damen (Issum) & Damen 55 (Wachtendonk) Diesen Text vorlesen lassen

160614 2. Verbandsliga Damen (Issum) & Damen 55 (Wachtendonk)

 

WACHTENDONK (stemu) Tennis 2. Verbandsliga Damen 55: TC Rot-Gold Voerde – TC Wachtendonk 7:2 (4:2) Wachtendonks Damen 55 haben den Klassenerhalt nach vier Spieltagen noch hundertprozentig sicher. In Voerde  hätte man einen deutlichen Schritt in die Richtung machen können, stattdessen konnten die Gastgeberinnen ihren zweiten Sieg einfahren und sich damit in der Tabelle vor die Wachtendonkerinnen schieben.
In den Einzeln hatte Micaela-Yvonne Richter kampflos den ersten Zähler gesichert. Doch ein gutes Omen war dieser Siegpunkt nicht, denn darüber hinaus war es nur Erika Wolters gegönnt, in einem hart umkämpften Match den dritten Satz knapp zu gewinnen (7:6/5:7/11:9). Die übrigen Aufeinandertreffen gingen mit klaren Resultaten an Voerde. Mit dem 4:2 vor den Doppeln war für Wachtendonk noch nichts verloren, doch die Chance auf drei Siege in den Paarungen war angesichts der stärker auftretenden Gastgeberinnen sehr gering. Letztendlich gelang auch kein Erfolg mehr und man musste mit einer recht klaren Niederlage die Heimreise antreten.
Noch zwei Mal kann Wachtendonk auf Punkte hoffen, die den Klassenerhalt ohne Schützenhilfe anderer möglich machen würden. Zunächst erwartet das Team am Samstag die TG Lörick II aus Düsseldorf, die ebenfalls zwei Siege auf dem Konto hat. Abschließend wird am 25. Juni das noch sieglose Schlusslicht ESV Wuppertal West II auf der Anlage Achter de Stadt erwartet.

ISSUM (stemu) Tennis 2. Verbandsliga Damen: SV Bayer Wuppertal III – TC Blau-Weiß Issum 0:9. Keine Schwierigkeiten bereitete den Tennisdamen aus Issum ihr Auftritt beim Schlusslicht in Wuppertal. Einerseits traten die Gastgeberinnen mit nur vier Spielerinnen an, darüber hinaus wurden auch die ausgespielten Matches zu klaren Angelegenheit für die Blau-Weißen. Resie Hoeijmakers (6:0/6;1), Alexandra Nitsche (6:0/6:2), Jana Wobus (6:1/6:0) und Laura Schlabbers (6:3/6:2) sicherten die Punkte im Einzel. Wobus/Schlabbers (6:3/6:2) und Hoeijmakers/Sarah Hegmans (6:2/6:0) sorgten anschließend in den Doppeln dafür, dass am Ende ein lupenreiner Tagessieg zu Buche stand.
Damit bleiben die Issumerinnen vor ihrem spielfreien Wochenende in der Tabelle oben dabei, ehe sie am letzten Spieltag den favorisierten TC Moers 08 III zu Gast haben.



Autor: Muelders -- 18.06.2016; 02:05:22 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1562 mal angesehen.



 

 

Stefan Mülders Facebook-Profil


Anno 1995: Ein junges Landei macht sich nach erfolgreichem Abitur und engagiertem Zivildienst im örtlichen Krankenhaus auf den Weg in die urbane Welt. Ziel ist der Studienbeginn an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Noch während der ersten Semester ... mehr

1und1-Logo
Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 624130 Besucher